Jagd in Schutzgebieten

Hinweisschild Jagd

Da wanderst du nichtsahnend durch den herbstlichen Wald und plötzlich Absperrband quer über den Wanderweg – „Treibjagd. Bitte nicht betreten“ – mitten im Naturschutzgebiet. Gerade hier sollten doch Tiere und Pflanzen ihren Rückzugsort haben! Gerade hier sollte die Natur sich selbst überlassen sein! Wie passen Jagd und Naturschutz zusammen? Ein Gespräch mit Axel Schöning, verantwortlich für das Wildmanagement im Totalreservat Grumsiner Forst, bringt Aufklärung…

„Jagd in Schutzgebieten“ weiterlesen

Stylische Uckermark

Passt das? Nach und nach entwickelt sich die Uckermark zu einem Hotspot von besonderen Urlaubsunterkünften. Architekten und Bauherren suchen und finden aus alter Substanz und entwickeln daraus ganz besondere Objekte. Jedes dieser Häuser ist einmalig und spiegelt in unterschiedlichster Ausprägung die Handschrift der Macher und Ideengeber. Die Frage nach dem wer oder was hier wen inspiriert bleibt offen. Von Architektenhand durchgestylte Quartiere wirken für sich und laden ein ganz besonders interessiertes Gästeklientel und Freunde der Urlaubs-Architektur ganz in den Nordosten Brandenburgs in die Uckermark. Andernorts ist die umgebende, auch besondere Landschaft im Mittelpunkt und das Haus passt sich ganz unaufgeregt ein. Alle Objekte vereint die Leidenschaft der Architekten und teils selber Gastgeber – der Qualität des Wohnens durch die Architektur eine besondere Note verleihen.

Unter dem Netzwerk von Urlaubsarchitektur vereinen sich aktuell 16 Gastgeber aus der Uckermark. „Als führendes Webportal für architektonisch beispielgebende Ferienhäuser, Herausgeber von preisgekrönten Coffeetable-Büchern und dynamisches Netzwerk bringt URLAUBSARCHITEKTUR die Besitzer und Liebhaber erstklassiger Architektur zusammen. Wir vermitteln ganz bewusst keine Buchungen, sondern stellen ausschließlich den Kontakt her zwischen Gastgebern und architekturbegeisterten Gästen. „

Urlaubsarchitektur-Shop inklusive der neusten Bücher

Im Rahmen des jährlichen Partnertreffens gastierten am vergangenen Wochenende Netzwerkpartner aus Kroatien, den Niederlanden und natürlich aus Deutschland in der Uckermark. Auf der Tagesordnung stand Austausch unter den Partnern und der tiefere Einblick, auch hinter die Kulissen der Uckermark-Gastgeber.

Nach dem Motto einmal quer durch die Uckermark ging es am Samstag zum Kurzbesuch zu ausgewählten UA-Gastgebern:

1. Station: Rote Scheue, Ort Fergitz 17268 Gerswalde
Erst auf dem zweiten Blick öffnete sich das große Hoftor zum Eingang in die Rote Scheune in Fergitz. Stefanie Schneidler, die Gastgeberin begrüßt die Reisegruppe und führt diese in das Haupthaus und dazugehörige Gästehaus. Die Teilnehmer sind von der „Unaufgeregtheit“ des Objektes und der quasi eingebauten Architektur in die Scheune faziniert.
Urlaubsarchitektur-Beitrag: https://www.urlaubsarchitektur.de/de/rote-scheune

2. Station: Gut Fergitz, Ort Fergitz 3-4 17268 Gerswalde
Die besondere Aussicht direkt auf den Oberuckersee zieht magisch an! Architekt Ferdinand von Hohenzollern und seine Frau Künstlerin Ilona Kálnoky führen über das weitläufige Anwesen und berichten auch über weitere Pläne. Die Ferienwohnungen mit klaren Stil und flachem Baukörper, laden Familien wie Ruhesuchende mitten in das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.
Urlaubsarchitektur-Beitrag: https://www.urlaubsarchitektur.de/de/gut-fergitz-am-see

3. Station: Haus Blankensee (im Bau)
Am noch im Bau befindlichen „Haus Blankensee“ verwirklich sich Architekt Thomas Kröger selbst als Bauherr. Monocrom und eher zurückgenommen passt sich das Objekt ganz wunderbar in die umliegende Hügellandschaft ein. Über die großen Fensteröffnungen gastiert man quasi in der Landschaft nebst angelegten Gartenarealen. Die gewählten Grautöne ziehen sich auch durch das Haus und bewirken damit schon jetzt eine besondere Art von Wärme.

4. Station: Dorfhaus Pinnow Pinnow 12 17268 Gerswalde
Direkt neben der schönen Dorfkirche erscheint ein wahres architektonisches Kleinod. Ganz wunderbar einpasst in die dörfliche Struktur und den dahinterliegenden großen Obstgarten. Beide Objekte bilden eine Einheit zum Wohnen, Kochen, Essen, Arbeiten und Rückzug. Die „Wohnhalle“mit seinen großen Fensterfronten, dem grozügigem Wohn- und Essbereich und die besondere Innenraumgestaltung setzen hier die besonderen Akzente.
Urlaubsarchitektur-Beitrag: https://www.urlaubsarchitektur.de/de/dorfhaus-pinnow

5. Station: Das schwarze Haus Pinnow 26a 17268 Gerswalde
Auch nach fast 10 Jahren am Markt repräsentiert das schwarze Haus immer noch was diese „besonderen“ Gastgeber und die Wirklung von Architektur in der Landschaft ausmacht. Allein der Kontrast durch das schwarz der Objekthülle und in der Innenraumgestaltung geben der Umgebung – einerseits ein kleines Auwäldchen und andererseits wieder diese Hügellandschaft am Horizont – einen speziellen Raum und viel Platz.
Urlaubsarchitektur-Beitrag: https://www.urlaubsarchitektur.de/de/das-schwarze-haus

Weitere Urlaubsarchitektur-Gastgeber in der Uckermark:

„Unser Dorf hat Zukunft“

Unser Dorf hat Zukunft

In diesem Jahr war es wieder soweit, der um ein Jahr verschobene Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ findet 2021 und 2022 statt.

Der Landkreis Uckermark hatte im Februar 2021 zur Teilnahme am 11. Kreiswettbewerb aufgerufen und die Städte und Kommunen um Unterstützung gebeten. Gefragt waren wieder Beiträge von Ortschaften, die sich der Verbesserung der Zukunftsperspektive in ihren Dörfern sowie der Steigerung der Lebensqualität im ländlichen Raum auf die Fahnen geschrieben haben.

Mit Ablauf der Bewerbungsfrist zur Teilnahme am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ haben sich vier Orte für den Wettbewerb beworben:

Die Sparkasse Uckermark hat sich auch in diesem Jahr wiederum freundlicherweise bereit erklärt, den Dorfwettbewerb als Sponsor mit 5.000 € zu unterstützen.

Der Sieger aus dem Kreiswettbewerb wird dann weiter in den Wettbewerb auf Landesebene gegeben und der Landessieger aus Brandenburg wiederum zum 27. Bundeswettbewerb an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Grundsätze der Bewertung

Mit dem 11. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ sollen bürgerschaftliches Engagement und beispielhafte Beiträge zur zukunftsfähigen Entwicklung der Dörfer und ländlichen Orte angeregt und herausgestellt werden. Grundlage der Bewertung der Wettbewerbsbeiträge ist eine komplexe Betrachtung des Dorfes. Bei der Beurteilung des erreichten Standes und der Grundlagen für die Entwicklung wird nicht nur das Erscheinungsbild der Dörfer bewertet, sondern vor allem die Aktivitäten für eine ganzheitliche Dorfentwicklung. Wesentlich ist, wie die soziale und kulturelle Integration von Jung und Alt und wie die Sicherung der Lebensqualität in den ländlichen Kommunen gelingt. Unterschiedliche Voraussetzungen werden berücksichtigt. Die Leistungen der Dörfer werden vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Ausgangslage und der bestehenden Potenziale bewertet. Es soll deutlich werden, welche Ziele sich die Gemeinde gesetzt hat und was getan wurde, diese Ziele zu erreichen – gemäß dem Motto: „Was wollen wir? Was haben wir erreicht? Was ist noch zu tun?“

Die Bewertung basiert auf den nachfolgenden beschriebenen fünf Bereichen, die wie folgt in die Bewertung eingehen:

• Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen
• Soziale und kulturelle Aktivitäten
• Baugestaltung und -entwicklung
• Grüngestaltung und das Dorf in der Landschaft
• Gesamteindruck

Bewerber:

Amt Gramzow Gemeinde Oberuckersee OT Potzlow/Strehlow

Feste feiern auf dem Dorf mit viel Platz für aktive Freizeit und schöne Ausblicke
Potzlow ist gemeinsam mit Strehlow ein Ortsteil der Gemeinde Oberuckersee. Der Ort ist eingebettet von Wiesen und Feldern und den Wasserflächen des Potzlower Sees. Das Ortsbild wird von liebevoll restaurierten Häusern, neuen Häusern, Ställen sowie der Kirche mit Marktplatz gestaltet. Kaum Grundstücke sind in einem unbewohnten Zustand, viele Grundstücke befinden sich in Privatbesitz, in den letzten Jahren fanden vermehrt Zuzügler eine neue Heimat in Potzlow bzw. Strehlow. Die landschaftliche Lage, der Einkaufsladen, Kita, Arzt, Kirche und ein aktives Gemeindeleben mit Sportvereinen und Feuerwehr sowie eine Reihe von Unternehmen machen Potzlow und Strehlow zu liebenswerten Orten.

Stadt Angermünde OT Mürow

Aktives Dorfleben mit idyllischem Dorfteich und Gutshaus am Lenné-Park
Im Herzen des Ortes, liegt der von alten Trauerweiden und historischen Bauwerken umgebene Dorfteich. Der malerische Blick über den Teich auf die aus dem 13. Jahrhundert stammende evangelische frühgotische Feldsteinkirche, vermittelt einen faszinierenden Eindruck von dörflichen Leben im Einklang mit der Natur. Die ca. 368 starke Einwohnerschaft profitiert durch die ruhige ländliche Lage des Ortes am Rande der Welseniederung und der doch so attraktiven Nähe zur Stadt. Sport, Kultur, Denkmal und Heimatpflege sind durch die aktiven Vereine stets präsent.

Stadt Prenzlau OT Blindow

Vor den Toren Prenzlaus als idealer Rückzugsort mit Geschicht, Potential und Ehrenamt
Blindow liegt etwa 3 km nörlich von Prenzlau entfernt mitten in von landwirtschaftlich geprägten Flächen und ist über die B109 und einem straßenbegleitenden Radweg gut an das überörtliche Verkehrsnetz angeschlossen. Von der Hochfläche des nördlichen Dorfes bietet sich ein hervorrangender Ausblick über die Uckerniederung. Die Freiwillige Feuerwehr, die „Blindow-Girls“, die Kirchgemeinde und der Dorfplatz sind die zentralen Orte und Menschen die immer wieder zum Treff und Austausch der Blindower einladen und gemeinsam neue Ideen spinnen…

Gemeinde Nordwestuckermark OT Gollmitz

Am Strom mit restaurierter Wassermühle, Mehrgenerationenhaus und Landrunde
Gollmitz, am nörlichen Rand des Naturpark Uckermärkische Seen lockt Gäste zum Wandern auf der Uckermärker Landrunde oder zum Besuch in der Wassermühle mit seinen sagenumwogenen Mühlenkonzerten und seit neuestem Bierbraukursen. Gleichzeitig stellt der für seinen Einwohner ob Groß ob Klein einen wunderbaren Ort zum Leben. Die Senioren-WG im ehemaligen Gutshaus, diverse Vereine, ein Artz, die neue Grundschule und der Tante-Emma Laden machen ihn einfach lebenswert. Und feiern können die Gollmitzer auch schon aus Tradition. Das kürzliche Festjubiläum zum 725jährigen Bestehen hat es Einwohnern und Gästen wiedereinmal bewiesen.

Die Jury aus verschiedensten Vertretern vom Landfrauenverein, der Regionalentwicklung, Tourismus, dem Umweltamt, Kreisentwicklung, Denkmalschutz und Bauordnung trafen auch im Rahmen des diesjährigen Wettbewerbes wieder auch beeindruckende Menschen und besonderes Engagement für ihre Orte.

Die Entscheidung für den diesjährigen Wettbewerbssieger wird in Kürze bekannt gegeben.

Wir sind gespannt und wünschen schon jetzt allen Orten weiterhin viel Kraft und Mut für das was kommt und was sie sich natürlich für ihren Ort und seine Einwohner wünschen!

Kontakt und Ansprechpartner
https://www.uckermark.de/index.phtml?NavID=1897.33&La=1

Regionalmarkt Uckermark on tour

Alljährlich präsentieren am 3. Oktober im Rahmen des Regionalmarkt der Uckermark und zum Tag der Regionen Produzenten und Dienstleister im gesamten Landkreis Uckermark.

Bereits zum 10. Mal organisiert die Lokale Aktionsgruppe Uckermark einen Markt um die Vielfalt der regional erzeugten Produkte Uckermärkern und Gästen zu präsentieren. Die Uckermark ist groß und eine Vielzahl der Produkte ist nicht immer und überall erhältlich.

Von den ursprünglich zentral geplanten Fest musste sich aufgrund der Pandemie verabschiedet werden. Die „on tour-Version“ ist aber bereits im vergangenen Jahr sofort angenommen worden.

In diesem Jahr sind 17 Standorte von 10 – 17 Uhr dabei:

  • Berkenlatten: Straußenhof Berkenlatten Alles vom Strauß : Wurst, Fleisch, Eier Leder, Imbissangebot Mit dabei Gärtnerei Hauke aus Kröchlendorff: Gemüse & Pflanzen
    Keramikstübchen Aderhold aus Templin: Keramik
  • Götschendorf: Unsere Grillstulle: Frische Grillstullen mit Wildkräuterbutter, Getränke, Mit dabei Malerei von Emily Marie Goodrich
  • Templin: Waldhof Hofladen: mit eigenen Wildwaren und Honig, Grillangebot
  • Lychen: Kunstpause Laden & Café Cafébetrieb & herzhafte Speisen im Garten an der Stadtmauer
  • Thomsdorf: Kunsthandwerkerhof: Keramik, Malerei, Holz, Glas, Filz, Schmiedekunst, Kleidung, Kantinenwirtschaft, Mit dabei Hof im Winkel Bio-Gemüse, Tee, Gewürze, Wildsameninsel Temmen Wildkräutersamen, Töpferei Sabine Oettel, Christiane Duwe Weidegänseproduktion
  • Buchenhain: Landhaus Buchenhain Wildprodukte, regionale Lebensmittel Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, Mit dabei Naturseifenmanufaktur Uckermark Naturseifen & -kosmetik
  • Boitzenburg: Marstall Boitzenburg: Selbst gerösteter Kaffee, Schokolade, Eis, Boitzenburger Bier, Kaffee & Kuchen, Torten, Mit dabei Schaubäckerei, Eismanufaktur, Kaffeerösterei
  • Fürstenwerder: Heimatstuben: Ihlenfeldts Bäckerei selbst hergestelltes Brot, Spezialbrote, Café Pure Landlust am Woldegker Tor, Dein Kaufmann regionale Produkte & Lebensmittel: Weine, Honig, Öle, Wurstwaren, Seife, Fleischerei Bode selbst hergestellte Wurst, Knaufis Eiscafé, Töpferei Anett Schröder RAKU-Brand, Wiebke Steinmetz mit Holzfiguren & Schattencollagen
  • Kraatz: Gutshof Kraatz: Apfelwein, Säfte, Seccos, Weinschänke mit Gastronomie, Mit dabei Regenbogenhof Augustfelde Bio-Gemüse, Dorfverein Kraatz Flohmarkt
  • Bandelow: Bauernkäserei Wolters: Molkereiprodukte, Uckerkaas, Uckereis, Uckermilch, regionale Lebensmittel, Imbiss & Eiscafé
  • Grünow: Dreesch7: Chutneys, Marmeladen, Würzpasten, Zero-Waste-Produkte, Objekte aus Holz / Beton / Stahl für Haus und Hof Barbecue – verschiedenes vom Grill, Mit dabei Korbflechter Werner Keup, handgeflochtene Korbwaren, Kräutergärtnerei Helenion seltene Gemüse, Duft- & Heilpflanzen aus der Region, Leinenstoffe & Produkte aus Leinen und Flachs
  • Drense: Knolle & Bolle: Kartoffeln – diverse Sorten, Kaffee & Kuchen, Getränke, Kartoffelimbiss, Mit dabei Wildhandel Krüger, Wildprodukte, Imkerei Günther Honig
  • Warnitz: Regionalladen des Tourismusvereins: Diverse uckermärkische Produkte, Kaffee & Kuchen, kleine Speisen, Mit dabei Hubertus Brüssow aus Strehlow Bio-Kartoffeln, Zwiebeln
    Kreativ UM, Frau Dr. Mielke Filzprodukte Porzellanmalerei, Frau Zieber Porzellanprodukte
    Thomas Habben, Natur- und Landschaftsführer Führungen
  • Blumberger Mühle: NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle: Natur-Shop mit regionalen Produkten, Naturerlebnislandschaft, kostenfreie Führungen über das Gelände Restaurant, Kaffee & Kuchen, Eis, Mit dabei Wanderschäferei Sandra Lehmann Schafsprodukte: Fleisch, Fell, Socken, Imkerei Thomas Mohaupt Honig, Birgit Hohenstein Strickwaren
  • Angermünde: Regionalmarkt rund um den Marktbrunnen: Kaffee & Kuchen, Mit dabei Bäcker Schreiber Backwaren, Straußenhof B. Kirsten Alles um den Strauß, Klimmek-Säfte regionale Säfte, frische Saftpresse, Regionalladen Angermünde regionale Produkte aus UM, Uckerei

– verstreut über die gesamte Reiseregion Uckermark. Es sind ausschließlich regionale Produzenten, auch LEADER-Projektpartner, die ihre Angebote präsentieren und verkaufen. Brot von einheimischen Bäckern, Tomaten vom (Bio-)Gärtner um die Ecke, Honig, Wildwurst, Säfte und Weine von uckermärkischen Streuobstwiesen, Bioeis, Käse – bio und regional erzeugt, Naturseifen, Korbwaren oder z.B. auch dazugehöriges Geschirr von ansässigen Kunsthandwerkern – das sind nur einige der Angebote, auf die man sich auch in diesem Jahr wieder freuen kann. Was man wo erleben und kaufen kann verrät ein Faltblatt, der in allen Tourist-Informationen und den Rathäusern der Uckermark erhältlich ist.

Flyer als PDF runterladen

Stellenausschreibung: Projektmitarbeiter:in (m/w/d)

Ab dem 1. Januar 2022, befristest bis 30. Mai 2023, sucht die tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH in Prenzlau eine Elternzeitvertretung in Vollzeit (Teilzeit möglich).

Aufgaben:

  • Konzeption, Planung und Umsetzung von Projekten
  • Erstellung von Inhalten für eigene und externe Kanäle: Redaktionsplan, Internetseiten, Publikationen, Social-Media, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung und Begleitung von Pressereisen/Journalistenbetreuung, individuelle Pressebetreuung vor Ort und Unterstützung bei der Recherche
  • Bearbeitung von Gästeanfragen

Qualifikationen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (z. B. Kommunikation, PR- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing) oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrung im Bereich der Kommunikation und Projektmanagement
  • Erfahrung mit Content Management Systemen und Datenbanken
  • sicherer Umgang mit gängigen MS-Office Programmen
  • Text-, Bild- und Datenverarbeitung
  • Fremdsprachenkenntnisse: Englisch in Wort- und Schrift, Polnisch in Wort und Schrift (wünschenswert)
  • selbstständig, strukturiert und zielorientierte Arbeitsweise
  • Fachkenntnisse: in den Bereichen Kultur-, Wassertourismus und Auslandsmarketing und Erfahrung in der Gästebetreuung/ Reiseleitung
  • Regionalkenntnisse: Landkreis und Reiseregion Uckermark
  • Führerscheinklasse B

Wir bieten:

  • eine aktive und abwechslungsreiche Arbeit in der Produktentwicklung und Vermarktung der zertifizierten, nachhaltigen Reiseregion Uckermark
  • Verantwortung in anspruchsvollen Projekten, in denen Sie sich beruflich weiterentwickeln können
  • die Möglichkeit, flexibel und zeitweise im Homeoffice zu arbeiten
  • eine attraktive Vergütung in Anlehnung an den TVöD

Bewerbungsunterlagen per Mail bis zum 30.10.2021 an die Geschäftsstelle: hoppe@tourismus-uckermark.de

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH
Betreff: Ausschreibung Projektmitarbeiter (Elternzeitvertretung)
Stettiner Straße 19, 17291 Prenzlau
www.tourismus-uckermark.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen